Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands (BSBD)

Der Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands (BSBD) ist eine Fachgewerkschaft im dbb beamtenbund und tarifunion.

Portrait
Der Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands (BSBD) ist mit ca. 25.000 Mitgliedern die größte gewerkschaftliche Organisation der Beschäftigten im Justizvollzug der Bundesrepublik Deutschland. Die Mitglieder des BSBD sind Beamte/innen, Angestellte, Arbeiter/innen aus allen Laufbahnbereichen des Strafvollzugs.

Der BSBD ist eine demokratisch aufgebaute und parteipolitisch unabhängige Gewerkschaft. Er vertritt und fördert die berufspolitischen, rechtlichen, sozialen und wirtschaftlichen Belange der Justizvollzugsbediensteten.

Der BSBD ist dem
- dbb beamtenbund und tarifunion
- und der "Europäischen Union der Unabhängigen Gewerkschaften (CESI)"
angeschlossen.

Hier die Kontaktdaten:
Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands (BSBD)
Königreichweg 24
94315 Straubing

Bundesvorsitzender: Anton Bachl
Tel.: +49 (0) 94 21 / 923 401
Fax: +49 (0) 94 21 / 923 402
www.bsbd.de 


mehr zu: Berufsverbände und Fachgewerkschaften im dbb
Aus Tradition günstig

Der öffentliche Dienst kann auf die HUK-COBURG vertrauen.

  • Als Selbsthilfeeinrichung größter Versicherer des öffentlichen Dienstes
  • Top-Tarife und bedarfsgerechte Angebote, die optimal zu Ihnen passen
  • Anhaltend gute und beste Noten von Test-Experten

Fragen Sie nach den besonderen Tarifen für den öffentlichen Dienst
Telefon: 0800 2 153153* oder direkt auf www.huk.de

*kostenlos aus dem Festnetz

Informationen unverbindlich anfordern.

Startseite | Kontakt | Impressum           www.der-öffentliche-dienst.de ©2019